Browsing Tag

violette

Blumen, Makrofotografie, Natur

April April (MakroMontag)

April 25, 2016

 

“April, April, der macht was er will”, der Spruch passt dieses Jahr wirklich zum Monat. Wir regen uns ja immer darüber auf, dass nichts mehr so ist wie es soll, kein Schnee im Winter, keine Hitze im August … nun denn, dieses Jahr macht wenigstens der April seinem Namen und seinem Ruf alle Ehre.

Letzte Woche hatten wir bis zu 20 Grad Celsius in der Sonne und ich habe angefangen, die Winterkleidung wegzuräumen. Seit Samstag ist es wieder bitter kalt, es schneit gelegentlich, ohne Daunenjacke gehe ich nicht vor die Tür und doch, manchmal klärt sich der Himmel auf und die Sonne lacht, als wäre nix gewesen.

IMG_5890

Ein Blick in unsere Wiese hinterm Haus lässt aber aufatmen: es ist Frühling. Überall blüht und grünt es und auf der Wiese stehen Hunderte kleiner lieblicher Veilchen.

IMG_5881

Die habe ich letzte Woche für Euch mit dem Makroobjektiv festgehalten. Weiß oder violett, welche gefallen Euch am besten?

IMG_5871

Um den zarten Veilchenduft riechen zu können, muss man schon ganz nahe ran. Doch das war ich ja sowieso mit der Kamera.

IMG_5875

Über die kleinen Frühlingsboten ließe sich noch stundenlang schreiben, doch ich lasse das mal jetzt, denn der Alltag ruft. Genießt den Tag und die Woche und lasst es Euch gut gehen!

Claudine

TF+LOGO+-+FONT+CAMBRIA_9-23-15_IMG_1927

Macro_Monday_2 MakroMonday_zpsaqlrjj9a throughmylens

IMG_6214 Übrigens, “merlanne” gibt es jetzt auch auf Instagram. Wer also wissen möchte, was bei “Merlanne”‘s noch so läuft, der klicke mal vorbei.

Blumen, Makrofotografie, Ostern

Veilchenduft liegt in der Luft

März 30, 2015

 

De Mueren wor sou richtegt Abrëllswieder. Wéi d’Sonn tëscht de Wolleke fir eng kuerz Zäit hir Nues erausgestreckt huet, hunn ech séier en Tour duerch de Gaart gemaach. Do hunn ech mat Freed entdeckt, dass d’Vioulen eraussinn. A schonns wor d’Motiv fir den haitegen Makro-Méinden fonnt.

Heute ist richtiges Aprilwetter, Regen und Sonne wechseln sich ab. Als sich die Sonne wieder hinter den Wolken rausgetraut hat, bin ich schnell in den Garten und habe mit Freude entdeckt, dass die Veilchen ihr Näschen aus dem Boden gestreckt haben. Ein schöneres Motiv konnte ich nicht für den heutigen Makro-Montag finden.

violette sur oeuf

Wenn ich ein Veilchen sehen, denke ich sofort an Poesie und alte, vergangene Zeiten. Meine beiden Großmütter liebten ihren Duft, ich erinnere mich an Seifen, Parfums und sogar Veilchenbonbons. Heute ist dieses winzige Blümchen etwas in Vergessenheit geraten und ihrem Duft haftet etwas Altmodisches an.

violette sur oeuf

Da Osterwoche ist, durfte ein Ei als Unterlage für die Blume herhalten. Findet Ihr nicht, das Muster der Eischale lässt sofort an Sommersprossen denken?

violette sur oeuf

Als Kind hatte ich natürlich ein Poesiealbum und da gab’ es immer wieder Sprüche, in denen das Veilchen eine Hauptrolle spielte. So z.B.

Sei wie das Veilchen im Moose,
bescheiden, sittsam und rein
und nicht wie die stolze Rose,
die immer bewundert will sein.

oder

Sei nicht wie das Veilchen im Moose:
sittsam, bescheiden und rein.
Du kannst ruhig wie die Rose
ein bisschen stachelig sein.

Na, Ihr dürft dreimal raten, welcher Spruch mir besser gefällt 😉 .

Die Idee “Blüte auf Ei” ist nicht ganz neu und diejenigen, die vielleicht beim Anblick der obigen Bilder ein Dejà-vu haben, schauen mal hier rein:

IMG_1290

Das Veilchen schicke ich natürlich auch zu Steffi’s Makro-Montag, in die Gesellschaft von Regentropfen, Krokussen, Gewürzen und sogar einer Kröte.

MM2badgeintrofinal_zps09e45e9a

sharethelove

 

 

 

 

Euch allen eine gute Woche! Vergesst nicht: etwas “stachelig” sein ist nie schlecht.