Browsing Tag

rangement boucles d’oreilles

DIY, Schmuck

“All you need is love” … und einen neuen Ohrstecker-Organizer

September 27, 2014

An nach eng Manéier, fir Ouerréng flott ze raumen. Virun zwee Deeg hunn ech Iech gewisen, wou meng Ouerréng hir Plaatz hunn – ma hei elo der Mademoiselle Merlanne hir méi poppeg Versioun. Dofir huet eng vu mengen éischten LP’en – déi “Blo” vun den Beatles – en neit Liewe krut. Kommentar vun der Mademoiselle Merlanne : “Einfach cool, Mama!”

Vor zwei Tagen habe ich Euch gezeigt, wo meine Ohrstecker neuerdings verstaut werden. Hier nun die poppigere Version von Mademoiselle Merlanne. Dazu habe ich eine meiner ersten LP’s – die “Blaue” der Beatles – geopfert und ich finde sie kommt hier gebührend zur Geltung. Kommentar von Mademoiselle Merlanne: “Einfach cool, Mama!”

Die Idee hatten Mademoiselle und ich vor ein paar Wochen im “Netz” gesehen. Leider haben wir uns das Blog nicht gemerkt und deshalb kann ich keinen Link dazu geben. Die Herstellung dieses originellen Organizers ist aber wirklich einfach und geht schnell. Ihr braucht dazu nur eine alte LP, eventuell einen weißen Bleistift zum Vormarkieren der Löcher, eine dicke Nadel und einen Bunsenbrenner … oder ein Lötkolben.

Als ich mit der dicken Nadel und dem Bunsenbrenner zugange war und jedes Mal geflucht habe, wenn ich nach jedem Durchstich die Nadel immer wieder neu erhitzen musste, meinte Monsieur Merlanne lapidar “Wir haben auch ein Lötkolben im Haus, damit geht’s bestimmt schneller”. Gesagt, getan: Lötkolben auf 150° C stellen und die erhitzte Spitze durch die Scheibe drücken. Da wir keine ganz dünne Lötspitze hatten, wurden die Löcher etwas größer als mit der Nadel. Ihr müsst nur aufpassen, dass Ihr die Lötspitze regelmäßig auf dem Abstreifschwamm vom geschmolzenen Vinyl säubert. Und nicht vergessen, spätestens nach der Aktion das Zimmer lüften.

Für Mademoiselle Merlanne ist dieses Jahr irgendwie “das englische Jahr”. Während den Sommerferien haben wir ihr Kinderzimmer in ein Jugendzimmer verwandelt: graue Wände und neue Deko im “Brit-Style”. Nur die Fototapete musste dann doch vom “Big Apple” sein, aber wer sagt, dass man immer konsequent sein soll ? 🙂

Den Urlaub haben wir auf den Britischen Inseln verbracht und Mademoiselle war “enchanted” vom Geburtsland Harry Potter’s. Und vor zwei Wochen wurde aus der Grundschülerin dann eine Lyzeumschülerin und somit hat auch der Englisch-Unterricht angefangen (in Luxemburg wird in der Grundschule Deutsch und Französisch gelehrt, jedoch kein Englisch).

Ja, so schnell werden Mademoiselles groß !

Und Mum lädt sich jetzt noch schnell ein paar schöne Songs der “Fab Four” auf’s Pod. Die Jungs hatten es wirklich drauf!

Diese Anleitung findet Ihr auch auf HAND MADE Kultur  und bei Crealopee !

PicsArt_1377034101444

DIY, Schmuck

Ohrstecker kreativ verstaut

September 25, 2014

Gëscht hu mer op dëser Plaatz den Stéckzwir opgeraumt an haut weisen ech Iech, wat ech dann elo an der Vakanz domat gestéckt hun: e Bild fir déi kleng Ouerréng drunzehänken. Déi Iddi ass mer sou beim “Viru mech hinn Dreemen” op der Plage komm an elo fannen ech dann och emol moies endlech déi passend Ouerréng.

Gestern hatte ich Euch versprochen zu zeigen, was ich denn jetzt im Urlaub mit dem ganz Sticktwist angestellt habe. Nun, daraus wurde dieses Bildchen, an das ich meine Ohrstecker pinnen kann. Die Idee kam mir beim “so vor mich hin Träumen” am Strand (und nachdem ich mich am Morgen zum x-ten Mal geärgert habe, dass ich nie den zweiten Ohrring im ganzen Gewühle finde).

Da ich immer noch nicht das Buch “Grundkurs Sticken”, das schon sein Jahren ein Schattendasein in unserer Bibliothek fristet, durchgelesen habe, sticke ich im “Freistil”, d.h. ich sticke einfach drauf los, was mir gerade in den Kopf kommt. Dass die Stiche nicht gleichmäßig sind, oder ich oft keine Lust habe, die Fäden zu spalten, stört mich eigentlich gar nicht. Ich weiß, die echten Stickerinnen unter Euch wird’s gruseln 🙂

Das fertige Bildchen habe ich mit Reißzwecken hinten auf den Holzrahmen gespannt. Voilà, nun hat jedes Ohrstecker-Paar seinen Platz.

Der praktische Ohrstecker-“Organizer” hängt nun in der Ankleide neben all den schönen Spiegeln, die die kleine Merlannes mir über die Jahre zu Muttertag geschenkt haben.