Browsing Tag

papaver

Blumen, Makrofotografie

Purpur (# MakroMontag)

Juni 15, 2015

Und weiter dreht sich der Reigen der Natur. Immer wieder die gleichen Protagonisten finden sich jedes Jahr auf der großen Bühne des Blumengartens ein und trotzdem werde ich es nicht müde, ihrem Schauspiel mit Andacht beizuwohnen. Auch wenn ich sie schon kenne, so können mich die Schneeglöckchen, Vergissmeinnichte, Tulpen, Jungfern im Grünen und wie sie alle heißen, jedes Jahr aufs Neue verzücken und erstaunen.

IMG_0112

So auch der Klatschmohn, der zur Zeit eine Hauptrolle spielt, aber das auch nicht mehr lange. Bisher haben die zarten Blumen dem Winde mutig getrotzt, doch bald schon werden sich mehr Blütenblätter verstreut auf der Wiese wiederfinden als an den dünnen Stängeln.

IMG_0079

Also lasst uns den Klatschmohn schnell noch einmal genauer betrachten, bevor er wieder bis nächstes Jahr verschwunden ist.

IMG_0113

Die Makrobilder  der purpurnen Mohnblume schicke ich zu Britta, die auch heute wieder Gastgeberin des MakroMontags ist.

Ich wünsche Euch allen eine sehr gute und kreative Woche!

IMG_0127 Auch verlinkt mit:

sharethelove

 

Blumen, Makrofotografie

D’Feierblumm

Juni 30, 2014

D’Feierblumm, zaart a vergänglech. D’lescht Woch hat ech e puer Feierblummen gepléckt an an d’Waasser gestallt. Ech wor erstaunt, wéi nach zouen Knospen an der Vase eng no deeër aner opgaange sinn, all Dag eng Nei.

Feuerblume nennen wir ihn auf Luxemburgisch, den Klatschmohn. Ich liebe sie, die Feuerblume, mit ihren pergamentartigen zarten Blättern, die heute blühen und morgen schon Vergangenheit sind. Letzte Woche hatte ich mir ein paar Mohnblumenstängel mit ins Haus genommen. Wie erstaunt war ich, als sich jeden Tag immer wieder eine neue Knospe öffnete und die Blüten sich in der Vase entfalteten.

Wie jeden Montag folge ich auch heute sehr gerne der Einladung von Steffi, am MakroMontag teilzunehmen. Die wunderbare Welt der Makrofotografie lädt jeden Montag zum Staunen ein.