Browsing Tag

Nähen

DIY

Vier-Uhr-Tee oder Die schnellste DIY der Welt

Mai 12, 2019

D’Sonn straalt endlech nees, den Himmel ass blo an dofir drénke mer den Téi haut dobaussen am Gaart.

Endlich, die Regentage sind vorbei und die damit einhergehende schlechte Stimmung auch. Der Energietank ist voll geladen und ich bin heute so voller Tatendrang, dass es meinen Mitbewohnern schon etwas unheimlich ist.

Sonntags bin ich meistens die Erste, die wach ist und dann genieße ich die Ruhe beim “Solo”frühstück, heute mal nicht mit der Zeitung oder einem Buch, sondern indem ich durch all die schönen Blogs im Netz surfe. Und da kam mir dieses Bild mit den wiederverwendbaren Teebeuteln unter die Augen, veröffentlicht auf dem Blog “The Renegade Seamstress“, einer meiner Lieblingsseiten, da “seamstress” Beth Huntington einfach fantastische Upcycling-Projekte vorstellt. (So, der Ordnung halber muss ich ja jetzt erwähnen, dass es sich hier um Werbung, unbeautragt und unbezahlt, wegen Verlinkung, handelt – halt nur weil es mir gefällt).

Tja, ich fand die so süß und in meinen “tatendrangbelasteten” Fingern juckte es so sehr, dass ich mich eiligst ins Nähzimmer begab, die gelben Stoffreste vom vintage Laken hervorkramte (ich denke es ist besser Stoff zu nehmen, der schon sehr oft gewaschen wurde, damit er nicht abfärbt, wenn das Teebeutelchen mit kochendem Wasser übergossen wird) , nach gelben Knöpfen und Garn suchte und in nullkommanix waren drei Beutelchen genäht. Ich glaube das war die schnellste DIY, die ich je gemacht habe.

Voilà! Heute gibt es, ganz nachhaltig, den Vier-Uhr-Tee in wiederverwendbaren Teebeuteln.

Weitere merlanne-Posts zum Thema Tee findet Ihr hier:

Tea-Time
Sooo gesund! (Ingwer-Zitronen-Honig-Tee)
Scones (Cornish Cream Tea)
Salbei-Honig-Sirup hausgemacht! (übrigens einer der meist-gelesenen merlanne-Posts ever 😉 )

Ich wünsche Euch einen genussvollen Sonntag. Lasst es Euch gutgehen!

Claudine

DIY

Gelb

Mai 5, 2019


Passend zum Summer an der hoffentlech viller Sonn hunn ech e puer summerlech Akafskierf gebitzt.

(Dieser Post enthält Werbung in eigener Sache und wegen Verlinkung).

Ich glaube ich habe es schon mal hier erwähnt, dass die Farben Gelb und Rosa nicht zu meinen Lieblingsfarben gehören, insbesondere wenn es um die Kleiderwahl geht. Diese Farben findet man vergeblich in meinem Kleiderschrank und wenn ich mich dann mal dazu überreden lasse, doch noch ein Teil in einer dieser Farben zu kaufen, so hängt es unbenutzt ein paar Jahre im Schrank, bevor ich es verschenke oder in die Kleidersammlung gebe.

Bei anderen Gelegenheiten gehören dann aber beide Farben oft zu meinen Favoriten, so z.B. bei der Auswahl von Blumen. Gelbe und rosa Tulpen landen sehr oft in der Vase oder auf Bildern, ich mag sie sogar lieber als die klassisch roten.

Beim Nähen von Accessoires, Dekorationsartikeln oder Taschen greife ich dann auch gerne mal zu gelben oder pinken Stoffen, wahrscheinlich weil ihr Anblick einfach positiv auf die Stimmung wirkt und die Farben “good vibrations” verbreiten.

Diese drei geräumigen Einkaufstaschen (oder wie man jetzt im Fachjargon sagt: Tote Bags) habe ich aus einem Vintage-Laken aus den 70zigern genäht. Sie sind nicht gefüttert, sondern haben französische Nähte (auch Kappnaht genannt), eine Art der Nahtversäuberung die ich sehr mag. Die langen Henkel habe ich mal auf eine andere Weise befestigt, und zwar in einer Falte, was auch dazu führt, dass der obere Rand der Tasche etwas schmaler ist als der untere.

Auf der Suche nach etwas Dekoration für die Taschen fand ich noch ein paar bedruckte Stoffquadrate, die ich von einem Kalender der uns nahestehenden NGO “Aide à l’Enfance de l’Inde et du Népal” aufgehoben hatte. Ich habe diese hübschen Stoffquadrate schon öfters verarbeitet und bin etwas traurig, dass die NGO die Kalender nicht mehr produziert.

Wie gefallen Sie Euch? Bald ist ja Muttertag (in Deutschland am 12.5. und hier in Luxembourg am 9.6.) und so ein gute Laune verbreitender Shopper, der sich zudem recht klein zusammenfalten lässt, wäre doch ein schönes Geschenk, oder? Nun denn, die 3 gibt es zu kaufen und zwar in meinem kleinen Etsy-Shop “Vide Grenier Couture“. Schaut doch einfach mal vorbei!

Ich hoffe, die Übersdosis an Gelb in diesem Blogpost hat etwas Sonnenschein und gute Stimmung verbreitet und in diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine gutgelaunte Woche.

Lasst es Euch gutgehen!

Claudine