Browsing Tag

Macromonday

Blumen, Makrofotografie

Unterwegs (MakroMontag)

Juni 13, 2016

 

D’Thema vum haitegen Makroméinden ass “Ënnerwee”. A wéi kann et anescht sinn, och de Weekend wor ech am Gaart ënnerwee. Mee wéi der gesitt, wor ech net eleng.

Eve von Ms. Figino hat “Unterwegs” als Thema für den heutigen MakroMontag ausgesucht. Da ich letzte Woche sehr viel unterwegs war, dies jedoch ohne Kamera, habe ich mich am Wochenende ausgeruht (es war Muttertag in Luxemburg) und war “nur” im Garten unterwegs. Doch, wie ihr auf den Bildern unschwer erkennen könnt, war ich nicht alleine.

IMG_6902

Im “kleinen Blumenbeet” traf ich Schwebfliegen. Schon im Juni 2014 hatte ich diese hübschen Flieger, die sich gerne im Kleid der Wespen tarnen, hier vorgestellt.

IMG_6880 Genau daneben hatte sich diese Mücke auf einer weißen Nelke niedergelassen und schlürfte genüsslich am Nektar.

Das Bienchen in der Pfingstrosenblüte sah recht müde aus und ließ sich vom Wind schaukeln.

IMG_6849 Dieses Kerlchen hatte mehr Energie und war schwupps nach dem ersten “Klick” wieder unterwegs.

IMG_6823 So ganz alleine sind mir Ameisen ja noch sympathisch …

IMG_6966 … doch diese hier missbrauchen unseren Kirschbaum als Läusemelkstation. Das hat mich gar nicht erfreut.

IMG_6841 Freuen tue ich mich auch nicht, wenn ich diesen Gartenmitbewohnern begegne und bevor sie größeren Schaden anrichten können, bekommen sie Schneckenkorn serviert, das einzige Gift, das in unserem Garten, mangels wirksamer Alternativen (glaubt mir, ich habe schon alles ausprobiert), zum Einsatz kommt.

IMG_6831

Merlanne junior mag derlei Tierchen ja gar nicht, auch wenn ich ihn über ihre Nützlichkeit aufgeklärt habe.

IMG_6943

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie groß meine Begeisterung war, als ich die Orchidee, ein Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera), im ungemähten Teil des Gartens entdeckt habe. Dass sich so eine Rarität entscheidet, hier zu blühen, hat mich richtig froh gemacht. Da solche Orchideen es nicht sehr trocken mögen, war der andauernde Regen dann doch noch zu etwas gut.

IMG_7013

Freund Amsel ist jeden Tag unterwegs und alles andere als scheu.

IMG_7024

Ein eher seltener Gast ist der Gartenrotschwanz. Er und seine Frau nisten seit Pfingsten in unserem Nistkasten am Walnussbaum. Seit ein paar Tagen begegne ich jedoch nur dem Vater. Wahrscheinlich sind die Jungen schon längst mit der Mutter wieder ausgezogen. Gestern hatte er übrigens Streit mit “unserem” Eichhörnchen. Schade, dass ich die lustige Verfolgungsjagd nicht mit der Kamera eingefangen habe.

Ich saß nämlich gerade gemütlich mit meiner Lektüre auf der Bank unterm Walnussbaum und konzentrierte mich auf das gestreifte Spinnchen, dem es ebenfalls auf der Bank zu gefallen schien.

IMG_7008

Und wer sagt, Tiere seien keine Fußballfans? Diese Hummel jedefalls ist Brasilienfan und sicher traurig, dass EM ist und nicht WM.

So ich hoffe, der sonntägliche Spaziergang durch den Garten hat euch gefallen. Die Bilder sind unterwegs zu Ms. Figino und es bleibt mir nur noch, euch eine gute Woche zu wünschen. Bleibt friedlich!

MakroMonday_zpsaqlrjj9a

throughmylens

MM2badgeintrofinal_zps09e45e9a

Life+Thru+the+Lens+Weekly+Link+Up+-+Lisa+Kerner+-+Simply+Living+Photography

pebble_zps8ecf6b7b

Blumen, Makrofotografie

Durch die rosarote Brille oder Blues ? (MakroMontag)

Juni 6, 2016

 

Selbst dann, wenn man eine rosarote Brille aufsetzt, werden Eisbären nicht zu Himbeeren.” Ich mag diese nüchterne Analyse von Franz Josef Strauß, denn genau wie die Schwarzmalerei verfälscht auch der Blick durch die rosarote Brille die Wahrnehmung und bringt den Menschen keineswegs weiter.

Die letzte Woche war es sehr ruhig bei “merlanne”, auch wenn bei Merlannes weiterhin eher Jubel und Trubel angesagt sind. Der Alltag hatte mich fest in seinem Griff,  Zeit und Muße fürs “gepflegte” Bloggen gab es keine und so lasse ich es denn auch sein. Der andauernde Regen tat sein Übriges, um die Stimmung eher in Richtung Blues abdriften zu lassen und den Energiespeicher schleichend zu entleeren.

Die Perspektiven sind aber nicht so schlecht, verschiedene Verpflichtungen sind erledigt, die Sonne hat sich angekündigt, rosigen Zeiten steht also nichts im Wege. Demnach lasst uns dann doch mal die rosarote Brille aufsetzen, immerhin lautet das MakroMontag-Thema bei Ms. Figino heute PINK.

IMG_6717

Die Farbe rosa oder pink ist im Garten allgegenwärtig. Für die Bezeichnung des als “weiblich” angesehenen Farbtons stand ja auch, wie kann es anders sein, die Rose Pate. Es war demnach gestern nicht allzu schwierig, zwischen zwei Gewitterausbrüchen, genügend Fotomaterial für den heutigen MakroMontag zu sammeln.

IMG_6745

Der Anblick dieser prächtigen Blüten kann  sich nur positiv aufs Gemüt auswirken, also zurücklehnen und genießen.

IMG_6707

Sogar ein von Kindern bemalter Stein, der schon seit Jahren das Lavendelbeet dekoriert, hat, näher betrachtet, seine eigene Ästhetik.

IMG_6712

Hat Euch der Blick durch die rosarote Brille gefallen? Dann macht noch schnell einen kleinen Ausflug zu Ms. Figino’s pinkem Makromontag.

 

MakroMonday_zpsaqlrjj9a

Ich selbst klappe jetzt den Laptopdeckel wieder zu und wünsche eine gute Woche.

Claudine

Auch noch verlinkt mit:

sharethelove

Macro_Monday_2 throughmylens TF+LOGO+-+FONT+CAMBRIA_9-23-15_IMG_1927

pebble_zps8ecf6b7b

Life+Thru+the+Lens+Weekly+Link+Up+-+Lisa+Kerner+-+Simply+Living+Photography