Browsing Tag

Lycianthes rantonnetii

Blumen, Makrofotografie

Verregnete Provence (MakroMontag)

April 18, 2016

 

Och an der Provence reent et. Gottseidank, kann een do nëmme soen, well ouni Waasser géing d’Natur do net an sou schéine Faarwe bléien.

Wie ich Euch schon letzte Woche erzählt habe, hatten wir in unserem Urlaub in der Provence auch ein paar Regentage. Wie schön das aussehen kann, zeigen diese Bilder vom Enzianstrauch (Lycianthes rantonnetii).

IMG_5462

Das reichlich blühende Nachtschattengewächs wird in der Gegend, wo wir immer Urlaub machen, sehr häufig als Zierpflanze in großen Steinguttöpfen gezogen.

IMG_5456

Für unsere Breitengrade ist der Enzianstrauch leider total ungeeignet, denn er braucht reichlich Sonne, verträgt keine kalten Winde und schon gar keinen Frost. Die Wetterverhältnisse am Mittelmeer gefallen ihm demnach sehr gut und wenn es genug Regen gibt ( die Pflanze muss reichlich gegossen werden), blüht er vom Frühjahr bis in den Oktober.

IMG_5448

Die blauen bis violetten Blüten erinnern in ihrer Form an die Kartoffelblüten, weshalb der Strauch auch manchmal Kartoffelbaum genannt wird.

Wer mit Kindern oder Tieren unterwegs ist, muss aufpassen, denn als Nachtschattengewächs ist der Enzianstrauch in all seinen Teilen hochgiftig.

Ursprünglich stammt das immergrüne Gewächs aus Südamerika. Seinen wissenschaftlichen Namen hat der Enzianstrauch vom französischen Gärtner Barthélémy Victor Rantonnet, der sich viel damit beschäftigt hat, Pflanzen aus der ganzen Welt in seinem Garten in Hyères heimisch werden zu lassen.

IMG_5445

So, das war’s mal wieder vom “Montags-Makro-Botanik-Kurs” ;-). Es bleibt mir nur noch, Euch eine gute Woche mit hoffentlich mehr Sonne als Regen zu wünschen. Macht’s gut!

    Claudine

TF+LOGO+-+FONT+CAMBRIA_9-23-15_IMG_1927 sharethelove

MM2badgeintrofinal_zps09e45e9a pebble_zps8ecf6b7b