Browsing Tag

Happy new year

Luxemburg

Frohes Neues Jahr ! (Rückblick)

Dezember 31, 2015

D’Zäit vergeet wéi am Fluch, et ass verréckt. Den Owend feiere mer schonn nees den Ufank vum Neie Joer an denken nach eng Kéier un dat vergaangent Joer zréck! Ech soen Iech, léif Lieser, villmools Merci fir Äert Matliesen hei bei “merlanne” a wënschen e gudde Rutsch an alles Guddes fir 2016 !

(Post enthält unbeauftragte und unvergütete Werbung)

Kaum zu glauben, 2015 neigt sich schon dem Ende zu, obwohl mir letzter Silvester wie gestern vorkommt. In ein paar Stunden werden wir auf 2016 anstoßen, mit neuen und alten Hoffnungen und Wünschen. 2015 war ein ereignisreiches Bloggerjahr und ich möchte die Gelegenheit nützen, kurz zurückzublicken.

WordPress schickt zum Jahresende immer einen personalisierten Rückblick mit einer interessanten Übersicht, wie sich das Blog so im verflossenen Jahr “geschlagen” hat (O-ton WordPress).

2012-emailteaser

Nun, ich finde, es hat sich tapfer geschlagen, das kleine Blog “merlanne” und ich klopfe ihm anerkennend auf die Schulter. Was der Blick auf solche Statistiken so alles zu Tage bringt! So z.B., dass “merlanne” im letzten Jahr 53000 mal besucht wurde. Wenn ich dann die 18000 Klicks auf dem “alten” Blog “merlanne.wordpress.com” dazu addiere, komme ich auf 71000 Besuche für 2015. WordPress verzeichnet 251 Follower, per E-mail folgen 29 Leser, auf Bloglovin’ hat “merlanne” 99 Fans, auf Google+ 18, Pinterest zeigt 35 Follower an, auf Facebook haben 127 liebe Leser “merlanne gefällt mir”angeklickt und bei den “Brigitte MOM – Blogs” mögen 119 Leser “merlanne”. Für Blogger-Koryphäen sind diese Zahlen nur “Peanuts”, doch ich rufe ganz erstaunt: WOW!

Das wichtigste Ereignis bei “merlanne” war dieses Jahr sicherlich der “Umzug” von “merlanne.wordpress.com” auf seine eigene Domain “merlanne.lu”. Im gleichen Zuge suchte ich für “merlanne” ein neues Kleid, sprich “Theme”, aus, moderner, heller und besser strukturiert. Es war schon ein spannender Moment und ich danke hiermit nochmals Monsieur Merlanne, ohne dessen technische Unterstützung dieser Umzug sicherlich nicht so problemlos über die Bühne gegangen wäre.

Im gleichen Monat bekam “merlanne” auch einen Platz in der neu eingerichteten Rubrik “Blogosphäre” auf den Webseiten der auflagenstärksten Luxemburger Tageszeitung “Luxemburger Wort”.

Ein nicht minder schöner “merlanne”-Moment war, als in der Januar Ausgabe von “Handmade Kultur” mein Turnbeutel “Tetris” samt Anleitung veröffentlicht wurde. Es ist schon ein klasse Gefühl, die eigene Nähanleitung in einer so feinen Zeitschrift wiederzufinden.

IMG_8477-940x627

Die Statistiken haben mir auch verraten, was ich eigentlich schon wusste, nämlich dass der absolute Dauerbrenner auf “merlanne” das Rezept meiner Großmutter für die Luxemburgs Spezialität, den “Kniddelen“, ist. Es vergeht fast kein Tag, wo nicht wenigsten einmal eine Suchanfrage für “Kniddelen” bei diesem Posting landet. Manchmal wüsste ich gerne, wer schon alles “Kniddelen” nach  “Bomas” Rezept gekocht hat und wie sie geschmeckt haben.

PicMonkey Collage

Als ich 2013 mit bloggen angefangen habe, steckte die Luxemburger Bloggerszene noch in den Kinderschuhen. Mittlerweile schießen die Blogs wie Pilze aus dem Boden und so traf ich dann auch im August vier super sympathische DIY-Bloggerkolleginnen zum inspirierenden Austausch. Es entstehen Bloggerfreundschaften und neue Perspektiven, wie z.B. die Aufnahme in Frédérique’s Liste der “Friends” vom Blog “Fredke & Friends” oder der eine oder andere Beitrag auf der Web-Seite der Luxemburger Zeitschrift “Kachen“.

Die meisten Leser von “merlanne” kommen aus Deutschland, gefolgt von einer wachsenden Zahl an Luxemburger Lesern. Und es seid auch Ihr, liebe Leserinnen, die “merlanne” eigentlich am Leben haltet und gedeihen lasst. Eure Lesebesuche, geteilten Beiträge und motivierenden Kommentare (danke Bärbel, Bea, Cora, Tutti, Anni, Astrid, Eva, Nadine und, und, und … euch allen von hier aus einen dicken Kuss) geben mir den nötigen Antrieb und sind die Kirsche auf der Sahnetorte. Leider merke ich, dass es mir mit wachsender Leserschaft immer weniger möglich wird, allen zu antworten, beziehungsweise einen “Rückbesuch” zu erstatten. Ich gebe mir Mühe.

Das war er also, der kurze Blick zurück. Und der Blick nach vorne? Nun, ich bin selber gespannt, was das Jahr 2016 “merlanne” bescheren wird. Im Hinterkopf schlummern noch so manche Ideen und warten darauf, geweckt zu werden. Lasst Euch überraschen von weiterem “Kunterbuntem” aus Luxemburg!

Bis dahin wünsche ich Euch ein Frohes Neues Jahr, Gesundheit, Frieden und sehr viel Inspiration!

Gedanken, Uncategorized

Alles Guddes am Neie Joer !

Dezember 30, 2014

Alles Guddes am Neie Joer wënschen ech Iech ! Et wor e gutt Joer, voller spannender Momenter. Merci all den Lëtzebuerger Lieser, déi ëmmer nees hei laanscht kucken kommen, matliesen an heiansdo e Commentaire hannerloossen. Dat mécht mir immens vill Freed. Dofir, e gudde Rutsch a bis 2015 !

Die letzten Stunden dieses Jahres haben geschlagen. Bevor ich mit den jungen Merlanne’s ins Kino gehe, währenddem Monsieur Merlanne in Ruhe seine göttlichen Fondue-Soßen für heute Abend vorbereitet, möchte ich Euch, liebe LeserInnen, an dieser Stelle herzlich danken.

Danke, dass Ihr seit einem Jahr regelmäßig hier vorbeischaut und mitlest.

Vielen Dank für die vielen lieben Kommentare und Feed-Backs. Jeder einzelne Kommentar ist ein Motivationsschub, der durch nichts zu toppen ist.

Ja genau, seit einem Jahr “blogge” ich nunmehr; um genau zu sein, am 27.12.2013 ging hier das erste “Post” online. Ich hätte mir niemals erträumen können, was aus dieser eigentlich recht spontanen Idee innerhalb eines Jahres so entstehen kann. Wie erstaunt war ich über meine ersten “Follower”, die ich mit dem Gedanken “Oh, das was ich hier schreibe und zeige, interessiert ja tatsächlich jemanden” empfing. Mittlerweile sind es 171 auf WordPress und 60 auf Bloglovin : Herzlich willkommen !

Nachdem ich recht schnell entdeckt habe, dass diese Art und Weise mich auszudrücken mir sehr viel Spaß macht, habe ich mir Anfang des Jahres eine schöne Kamera geleistet und entschieden, dass Fotografieren ab jetzt ein neues Hobby wird. Als der weltbeste Mann Monsieur Merlanne mir dann im März auch noch ein Makroobjektiv geschenkt hat (das war eine wunderbare Überraschung!) war es endgültig um mich geschehen. Fotografieren wurde zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen. So haben zum Beispiel die wundervollen Makrofotografien von Steffi vom Blog “glasklar & kunterbunt” und ihre Aktion “MakroMontag” wesentlich zu meiner Passion für die Makrofotografie beigetragen.

Tja, und dann geschehen auf einmal Sachen, die man nie hat vorahnen können. Im April fragt mich die liebe Julia vom Blog “Life is banalogue“, ob ich nicht etwas mit ihr zusammen veröffentlichen möchte. Daraus wurde dann ein ganz tolles 1. Mai-Projekt. In den Sommerferien erreicht mich eine Anfrage zur Zusammenarbeit von der Redaktion der neuen Luxemburger Zeitschrift “Kachen” und die liebe Lina von “Hand Made Kultur” schreibt mir, dass sie mich zum November Blogstar küren möchten. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: es macht Spaß und sehr viel Freude !

Ich könnte jetzt noch viel über das bald vergangene Jahr schreiben, doch nun ist Schluss, ich muss ins Kino :-).

Demnach: auf ein spannendes Jahr 2015 !

Euch allen wünsche ich einen entspannten Start ins Neue Jahr und alles erdenklich Gute für 2015 !