Browsing Tag

Altstadt Luxemburg

Luxemburg, Reisen

Blues’n Jazz Rallye (Summer in the City # 5)

Juli 25, 2014

Wéi de Méinden versprach, weisen ech Iech haut d’Fotoen vum leschten Blues’n Jazz Rallye vum leschte Samschden. Et wor immens an ech freeë mech schonns op d’nächst Joer.

Letzten Montag habe ich Euch ja erzählt, dass Monsieur Merlanne und ich ein paar “sturmfreie” Tage hatten und unter anderem am Samstag die Blues’n Jazz Rallye in der Stadt besuchten. Zum 20. Mal jährt sich dieses famose (kostenlose) Blues und Jazz Festival, das alljährlich am Fuße der Festungsmauern stattfindet. Auf elf Bühnen und in zwölf Restaurants und Cafés in den Stadtvierteln Grund und Clausen spielten 50 Bands, was das Zeug hielt. Schon ab 18 Uhr pilgerten die Musikfans “downtown”, das herrliche Sommerwetter lud regelrecht dazu ein, einen tollen Abend zu verbringen.

Das Angebot war so groß, dass wir uns entschieden, einfach drauflos zu schlendern und uns überraschen zu lassen. Mit einem kühlen Bierchen in der einen und dem praktischen Programmheftchen in der anderen Hand, ließen wir uns von den rockigen Klängen der Luxemburger “Daniela Kruger Band” einstimmen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schon so richtig eingestimmt, ging es weiter über die Alzettebrücke zum “Jazz Bubbles Stage” (jede  Bühne hatte ihren Namen), wo wir uns, bei einem leckeren “homemade” Hamburger, die “Schräglage Jazzband” anhörten, eine der weltbesten Brass-Bands. Dixieland pur und eine kleine Frau mit einer großen Stimme.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wieder bergauf wanderten wir zu dem “Blues Mobile Stage”, wo gerade die Musiker von Laurence Jones aus Großbritannien den Soundcheck machten. Die Wartezeit habe ich genutzt um die herrliche Kulisse zu fotografieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Warten hatte sich gelohnt, denn nicht zu Unrecht wird der noch recht junge Brite Laurence Jones als neuer Star in der Bluesszene gehandelt. So jung und spielt Gitarre und singt wie ein alter Bluesman. Einfach cool, der Kleine 😉 . Eines meiner persönlichen Highlights des Abends.

Und dann die Kulisse, ehrlich, für ein Blues-Konzert doch nicht schlecht, oder?

So langsam wurde es dunkel und wir spazierten weiter nach Clausen, der Partymeile Luxemburgs.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dort hatten gerade auf dem “Blues for travelers Stage” Jerry Portnoy & Umberto Porcaro & Shuffle Kings aus den USA (ziemlich komplizierte Bandname) angefangen. Wer jetzt noch ruhig stehen konnte, dem war nicht mehr zu helfen. Madame und Monsieur Merlanne waren auf jeden Fall in ihrem Element.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gerade um die Ecke, im “Dixieland Corner” zeigte die italienische Band Morblus, was sie so drauf hatte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und, nachdem unsere Füße schon schmerzten, haben wir uns aber noch einen der Top-Events des Abends angehört:  Brian Augers’s Oblivion Express feat. Alex Ligertwood. Ich sage nur Hammond Orgel gepaart mit einer der legendären Stimmen von Santana. Mit den Felsen der Stadt im Hintergrund war es der reinste Ohren- und Augenschmaus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So zwischen elf und Mitternacht begannen die Konzerte in den vielen Cafés und Restaurants. Wir gingen nach hause, zufrieden und müde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verlinkt mit dem interessanten Event:

Linkparty_Lieblingsstadt

 

 

 

 

 

Luxemburg, Reisen

Summer in the City

Juni 12, 2014

Summer in the City“, sou heescht et nees an der Stad an d’Wieder mëscht deem Motto all Éier. Et ass flott an eiser Stad Lëtzebuerg, dat kann een net oft genuch soen, a besonnesch am Summer gëtt et Villes ze entdecken. Dofir hunn ech mer virgeholl an deene nächste Wochen eis Stad op dëser Plaatz aus menger ganz perséinlecher Siicht virzestellen. Lass geet et mat der flotter Aktioun “Play me, I’m yours” an dem “Pirateschëff” am Park.

“Summer in the City” heißt es jedes Jahr in der Stadt Luxemburg und das aktuelle Sommerwetter macht diesem Motto alle Ehre. Wir wohnen in einem Vorort der Hauptstadt Luxemburg und genießen “unsere” Stadt und all ihre Möglichkeiten in vollen Zügen. In den nächsten Wochen möchte ich Euch meine Heimatstadt etwas näher bringen. Viel Spaß beim Lesen!

Letzten Sonntag war ich mit den jungen Merlanne’s, seit Langem wieder mal, im städtischen Park beim “Piratenschiff”. Es ist dies ein wunderschöner, origineller Spielplatz, mit einem riesengroßen Piratenschiff, Wasserspielen, Rutschen, Sand, Schaukeln … eben allem was Kinderherzen höher schlagen lässt. Merlanne Junior war begeistert, denn jedesmal wenn wir in den letzten Monaten mit dem Bus vorbeigefahren sind, hat er gequengelt “Mama, wann gehen wir mal wieder zum Piratenschiff?”. Mademoiselle Merlanne ist jetzt aus dem Alter heraus, in dem sie  Spielplätze “cool” findet, doch irgendwie fand sie doch noch den Weg auf die große Rutsche, und den Rest der Zeit saß sie im Schatten, die Füße im kühlen Nass und den Kopf in einem spannenden Buch. Ich habe einfach nur die Sonne genossen und mich daran erinnert, wie gerne ich als Kind in den Park kam (damals gab es auch schon einen sehr schönen, großen Spielplatz, doch noch kein so cooles Piratenschiff). Aus meiner Kindheit geblieben ist der alte Kiosk, an dem man Eis und Limonade kaufen kann.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von meiner Bank aus, auf der ich gemütlich saß, konnte ich einem jungen Musikerpaar zuhören, das klassische Lieder am Klavier zum Besten gab. Vom 7. Juni bis zum 21. Juni sind nämlich durch die ganze Stadt Luxemburg Klaviere aufgestellt, an denen jeder, der möchte, spontan in die Tasten greifen kann.

Die Aktion “Play me, I’m yours”, initiiert vom englischen Künstler Luke Jerram, fand schon weltweit in 45 Städten statt. Ich finde die Idee wunderbar, sie belebt die Straßen der Haupstadt auf eine ganz besondere Art und Weise. Wo die 16 “Straßen”klaviere aufgestellt sind, kann man auf www.streetpianosluxembourg.lu nachlesen.

Interessante Links:

Summer in the City

Streetpianos Luxemburg

Luxemburg City Tourist Office

Konscht am Gronn

Verlinkt mit:

Linkparty_Lieblingsstadt