Tischsets aus alten Jeans

Ab heute wird in Blau gefrühstückt. Blau ist definitiv meine Lieblingsfarbe und Jeans trag’ ich jahrein, jahraus.

Monsieur Merlanne meinte, daß unsere Tischsets so langsam etwas alt aussehen. Was lag also näher, als mit Jeansstoffresten und Taschen von aussortierten Jeans neue Tischsets zu nähen.

Kleines Extra: in die Taschen kann man so einiges stecken, Servietten, Besteck, Give-away’s usw.

Die Sets sind einfach zu nähen. Aus Jeans und einem Stoff für die Rückseite (ich habe hier Stoff einer alten Gardine benutzt) Rechtecke in der gewünschten Größe zuschneiden (1 cm Nahtzugabe). Schneidet die Rechtecke etwas breiter als normal (hier 50 cm), damit neben die Tasche noch ein Teller passt. Die Taschen von Hand auf die Sets nähen, dann die Stoffstücke rechts auf rechts etwa füßchenbreit zusammennähen. Dabei die Naht etwa 12 cm zum Wenden offen lassen. Die Nähte bügeln, das Set wenden und die Wendeöffnung entweder mit dem Matratzenstich zunähen bzw. das Set knappkantig absteppen (die Öffnung wird dabei automatisch geschlossen). Fertig!

 

4 Comments

  • Reply verolution Oktober 5, 2014 at 17:58

    du hast echt süsse ideen

  • Reply allemeineleidenschaften August 16, 2014 at 08:54

    wie schön das aussieht! Klasse gemacht! 🙂

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: