DIY

Vier-Uhr-Tee oder Die schnellste DIY der Welt

Mai 12, 2019

D’Sonn straalt endlech nees, den Himmel ass blo an dofir drénke mer den Téi haut dobaussen am Gaart.

Endlich, die Regentage sind vorbei und die damit einhergehende schlechte Stimmung auch. Der Energietank ist voll geladen und ich bin heute so voller Tatendrang, dass es meinen Mitbewohnern schon etwas unheimlich ist.

Sonntags bin ich meistens die Erste, die wach ist und dann genieße ich die Ruhe beim “Solo”frühstück, heute mal nicht mit der Zeitung oder einem Buch, sondern indem ich durch all die schönen Blogs im Netz surfe. Und da kam mir dieses Bild mit den wiederverwendbaren Teebeuteln unter die Augen, veröffentlicht auf dem Blog “The Renegade Seamstress“, einer meiner Lieblingsseiten, da “seamstress” Beth Huntington einfach fantastische Upcycling-Projekte vorstellt. (So, der Ordnung halber muss ich ja jetzt erwähnen, dass es sich hier um Werbung, unbeautragt und unbezahlt, wegen Verlinkung, handelt – halt nur weil es mir gefällt).

Tja, ich fand die so süß und in meinen “tatendrangbelasteten” Fingern juckte es so sehr, dass ich mich eiligst ins Nähzimmer begab, die gelben Stoffreste vom vintage Laken hervorkramte (ich denke es ist besser Stoff zu nehmen, der schon sehr oft gewaschen wurde, damit er nicht abfärbt, wenn das Teebeutelchen mit kochendem Wasser übergossen wird) , nach gelben Knöpfen und Garn suchte und in nullkommanix waren drei Beutelchen genäht. Ich glaube das war die schnellste DIY, die ich je gemacht habe.

Voilà! Heute gibt es, ganz nachhaltig, den Vier-Uhr-Tee in wiederverwendbaren Teebeuteln.

Weitere merlanne-Posts zum Thema Tee findet Ihr hier:

Tea-Time
Sooo gesund! (Ingwer-Zitronen-Honig-Tee)
Scones (Cornish Cream Tea)
Salbei-Honig-Sirup hausgemacht! (übrigens einer der meist-gelesenen merlanne-Posts ever 😉 )

Ich wünsche Euch einen genussvollen Sonntag. Lasst es Euch gutgehen!

Claudine

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply made with Blümchen November 11, 2019 at 05:55

    Waaaah! Grenzgenial! Daran Teebeutel zu nähen habe ich nun wirklich noch nie gedacht… Aber was für eine grandiose Idee! Wenn man die Teebeutel häufiger verwendet, werden sie wahrscheinlich vom Tee gefärbt, oder? Manche machen das ja auch absichtlich, Färben mit Tee. Super, die Idee gefällt mir echt gut! (Wird sicher nachgemacht.) Übrigens, wegen Deinen Verweisen auf Werbung und so: Lies doch mal diesen Artikel bei mir, das Thema liegt mir sehr am Herzen: https://www.madewithbluemchen.at/schreib-nicht-werbung-wenn-es-keine-ist/ 🙂 Liebste Grüße, Gabi

    • Reply merlanne November 11, 2019 at 19:12

      Liebe Gabi,
      Es freut mich sehr, dass Dir die Teebeutel so gut gefallen. Tatsächlich färben sie sich auch relativ schnell (besonders wenn man gerne schwarzen Tee trinkt) und nach einer gewissen Zeit werden sie auch recht unansehlich. Doch neue Teebeutel sind immer schnell genäht und als Geschenk, gefüllt mit einer tollen Teemischung, kommen sie immer gut an. Vielen Dank auch auf den Verweis zu Deinem wirklich gut recherchierten Artikel über “to Werbung or not to Werbung”, sehr aufschlussreich für mich.
      Ganz liebe Grüße,
      Claudine

      • Reply made with Blümchen November 12, 2019 at 05:49

        Danke für Deine Antwort, und ich freu mich, dass Du meinen Artikel aufschlussreich findest. lg, Gabi

  • Reply undiversell Mai 22, 2019 at 11:17

    Liebe Claudine, deine Beutelchen sind allerliebst. Ich bin auch Fan von Beth und ihrem Blog. Viel Spaß beim Teetrinken. LG Undine

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: