Reisen

Guernsey … eine Insel zum Verlieben (Teil III)

August 12, 2016

Haut, am leschten Deel vun menger Guernsey-Trilogie, gi mer iwwer d’Insel spadséieren. Guernsey ass e Paradäis fir Naturfrënn.

Heute, im letzten Teil meiner Guernsey-Trilogie, nehme ich Euch mit auf eine Wanderung durch atemberaubende Landschaften und zu interessanten Sehenswürdigkeiten. Viele Touristen Guernsey’s besuchen die Insel gerade wegen der wunderschönen, oft noch intakten Natur im Landesinneren und an den spektakulären Küsten. Wassersport, Wandern, Vögel beobachten, Fahrradfahren, … die Insel ist ein Paradies für Abenteuerlustige.

Wir wollten uns Fahrräder ausleihen, haben es dann aber sein lassen und sind viel gewandert.

IMG_7860

Wunderschön fand ich unsere Wanderung rund um den  St. Saviour Reservoir, in etwa 1 1/2 Stunden zu machen, auch mit Kindern. Auf speziell angelegten Schilf”betten” finden sich viele Vogelarten zum Futtern ein.

IMG_7862

Der Wald rund um den Stausee hat mich mit seiner Blumen- und Baumvielfalt an einen Märchenwald erinnert und sogar die Kids fanden Gefallen an dem Spaziergang, denn es gab immer etwas zu entdecken.

IMG_7869 IMG_7868

Ein andermal haben wir den äußersten Südwesten der Insel erkundet, ab “La Lague” über die Klippen zur Portelet Beach, dann über die Hügel zurück bis zum Hotel Imperial, ein etwas in die Jahre gekommenes Hotel direkt an der Küste, in dessen Restaurant es vorzüglich zu essen gab. Hier ein paar Bilder:

IMG_7852

Unterwegs trafen wir immer wieder auf leerstehende, zerfallene Gewächshäuser. Ich glaube, die Zeiten, in denen der Tomatenanbau einer der wichtigsten Wirtschaftsgrundlagen in Guernsey war, sind vorbei. Ich habe gelesen, dass, als die EU begann, die Massenproduktion in den Niederlanden zu subventionieren, die Guernsey-Tomaten nicht mehr konkurrenzfähig waren.

20160725_122153

Aber auch das ist Guernsey: fast leere Strände, so weit das Auge reicht. Die Kinder hatten schnell ihren Lieblingsstrand ausgemacht: Cobo Beach. Merlanne Junior hat sich seinen Neoprenanzug, den wir im Strandladen gekauft hatten, übergezogen und ging seinem Hobby “Wellenspringen” nach, Mademoiselle ließ sich gemütlich zum Lesen und Sonnentanken in den Sand nieder und Monsieur Merlanne und ich genossen ein kühles Bierchen auf der Terrasse vom Cobo Bay Hotel oder dem Rockmount Restaurant (super sympathisch und sehr gutes Essen).

Oh, fast hätte ich es vergessen: Tea Time im Cobo Beach Tea Room, das dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen. Ihr kennt ja mein Faible für “tea with clotted cream” und “scones”. Nun, hier gibt es nicht nur himmlische Scones sondern auch absolut famose Kuchen und Torten und traumhaft gute heiße Schokolade. Mademoiselle und ich haben es genossen und hätten am liebsten dort unsere Zelte aufgeschlagen.

 

Es gäbe noch so viel zu erzählen und zu zeigen: Lihou Island, das Wrackmuseum Fort Grey, Sausmarez Manor, vielen Bunker und Wachtürme aus dunklen Besatzungszeiten im Zweiten Weltkrieg und, und, und… Nun, vielleicht habe ich Euch ja Lust gemacht, wer weiß, selbst einmal in Guernsey auf Entdeckungsreise zu gehen? Uns hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen.

Lasst es Euch gut gehen!

20160725_204934

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Tutti August 18, 2016 at 09:19

    Einfach traumhaft und ganz und gar toll fotografiert!!! Warum liegt Luxemburg nicht in Oberbayern? Ich würde dich sofort engagieren 😉
    Lebe Grüße Tutti

  • Reply Anni August 14, 2016 at 13:57

    Ein wunderbarer Beitrag mit vielen schönen Fotos und viel Inspiration. Eine sehr schöne Trilogie auch, vielen Dank für das Mitnehmen auf eure Reise. ♥
    Hab einen feinen, sonnigen Sonntag, viele Grüße
    Anni

    Ein P.S. in (fast) eigener Sache: Wenn du magst, freue ich mich, wenn du nach langer Zeit auch mal wieder beim Liebster-Award mitmachst… Ich habe dich eben dazu “nominiert” und hoffentlich auch inspiriert. 🙂

    • Reply merlanne August 15, 2016 at 11:44

      Gern geschehen, liebe Anni. Die Berichte zu schreiben, hat mir auch sehr viel Spaß gemacht, das war so wie “den Urlaub nochmals erleben”. Vielen Dank für die Nominierung.
      Ganz liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply undiversell August 14, 2016 at 13:32

    Eine wirklich schöne Insel. Dein Bericht macht wirklich Lust darauf. Nach dem Urlaub ist ja bekanntermaßen vor dem Urlaub. LG Undine

    • Reply merlanne August 15, 2016 at 11:42

      Yep, so ist es. Wer weiß, bei den nächsten Urlaubsplanungen denkst Du vielleicht “Ah ja, da war ja noch diese Insel im Ärmelkanal…”.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply Papatya August 14, 2016 at 11:51

    Dein Urlaubsbericht über Guernsey hat mir sehr gefallen, danke dafür.
    Vielleicht schaffen wir es irgendwann mal auch dort hin….
    Liebe Grüße
    Papatya

    • Reply merlanne August 15, 2016 at 11:40

      Ach, könnte man all die schönen Orte bereisen, von denen man gelesen hat, es wäre toll. Meine Liste der “Traum”reisen ist ellenlang und ich müsste wahrscheinlich nochmals geboren werden, um jedes Reiseziel einmal erreicht zu haben.
      Herzliche Grüsse,
      Claudine

  • Reply holunder August 13, 2016 at 11:09

    So eine zauberhafte Insel! Die würde mich auch sehr verlocken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Reply merlanne August 15, 2016 at 11:37

      Gegen die Verlockung hilft nur das Nachgeben 😉 .
      Ganz liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply Klaus August 12, 2016 at 13:04

    danke für die Animation, wünsche ein gutes Wochenende

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: