Makrofotografie, Natur

November Blues (#MakroMontag)

November 2, 2015

Wou ass déi verd… Sonn? Dat froen ech mech elo schonns zënter e puer Deeg. Wann een se fonnt huet, soll e sech bei mir mëllen, wëll si feelt mir ganz batter.

IMG_2339

November ist

November

graue Tage
Nebel steigen
der Winter
steht vor der Tür

Melancholie singt ihr Lied
du singst müde mit

November

heißer Tee
Kerzenschein
ein guter Film
Musik für’s Herz

Freude singt ihr Lied
und du singst leise mit

November ist
was man daraus macht

(© Engelbert Schinkel)

IMG_2349

Dieses feine Gedicht drückt meine gegenwärtige Stimmung ziemlich gut aus. Es ist so ein Schwanken zwischen Trübsal und Himmelhochjauchzen, zwischen Lust sich einzuigeln und dem Bedürfnis, rauszugehen und Menschen zu treffen.

Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass uns die Meteorologen seit Tagen Sonne versprechen, der dichte Nebel jedoch nur ganz ab und zu mal einen Sonnenstrahl hindurchlässt. November eben, grau und nebelig.

IMG_2314

Die paar Momente Sonne habe ich schnell mit meiner Kamera eingefangen, als Vorrat für die noch kommenden grauen Herbst- und Wintertage. Das Heidekraut z.B. habe ich gestern auf dem Friedhof festgehalten. Merlanne junior und ich haben Blumen auf das Grab meiner lieben Großeltern gebracht. Ich finde, unser Friedhof hier ist so wunderschön eingerichtet, dass er den Lebenden Freude gewährt. Es ist kein trauriger Ort, eher ein Park, in dem es sich gerne verweilen lässt.

IMG_2378

Dieses Jahr haben wir hier nicht “Halloween” gefeiert, sondern ganz traditionell Allerheiligen, mit Gedenken an unsere lieben Verstorbenen und Zusammensein mit Familienmitgliedern, die man sonst im Jahr nicht so oft sieht.

Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenanfang und hoffentlich noch etwas Sonne!

ma_mo_logo_für post_240

MM2badgeintrofinal_zps09e45e9a

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply Su November 6, 2015 at 21:06

    Wir hatten fast zwei Wochen (ganztägig) Nebel und ich habs genossen :). Aber ich weiß, das ist nicht jedermanns Sache. Gute Idee, Dir dann Farben ins Haus zu holen. Die satten Herbsttöne vertreiben jeden Blues. LG Su

    • Reply merlanne November 6, 2015 at 21:12

      Yep, das ist wirklich nicht jedermanns Sache und ich finde es toll, dass Dir der tagelange Nebel nichts anhaben kann. Ganz liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply Judika November 3, 2015 at 07:10

    Liebe Claudine,
    das Gedicht ist so schön, ich habe es mir abgespeichert.
    Am liebsten würde ich jetzt und sofort Winterschlaf halten und erst im Januar wenn Weihnachten vorbei ist wieder hervor krabbeln.
    herzlich Judika

    • Reply merlanne November 3, 2015 at 09:53

      Ja, das Gedicht hat mir auch sofort gefallen, als ich es gelesen habe. Winterschlaf halten, das würde mir jetzt auch zusagen. Zu Weihnachten möchte ich dann kurz erwachen und mich dann wieder bis in den Februar hinein hinlegen. Oder einfach in den Süden auswandern, das wäre vielleicht auch eine Lösung 🙂
      Trotzdem, Dir eine gute Woche !
      Gruß
      Claudine

  • Reply Janice November 3, 2015 at 05:27

    These photos will surely brighten a tray day this winter.

    • Reply merlanne November 3, 2015 at 09:53

      Yes, they will. Thanks Janice.

  • Reply Buntpapierfabrik November 2, 2015 at 21:34

    Ganz wunderbare und stimmungsvolle Bilder!
    LG Christine

  • Reply Siglinde vom Ideentopf November 2, 2015 at 20:42

    ganz tolle Aufnahmen, besonders das dritte gefällt mir sehr, ich kenne diesen Samenstand aber nicht. Von welcher Blüte kommt der?
    LG Siglinde

    • Reply merlanne November 2, 2015 at 22:22

      Danke Siglinde. Nein, leider weiss ich nicht mehr, was an dieser Stelle stand und weiss also nicht, von welcher Blüte der Samenstand ist. Schade.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply Anni November 2, 2015 at 19:59

    Ein Traum, diese Aufnahmen! ♥

  • Reply Astridka November 2, 2015 at 19:07

    Liebe Claudine, ich erlebe Friedhöfe auch nicht als traurig, sondern als wunderschöne Refugien für Menschen, Bäume, Tiere und einen Platz der Verbundenheit mit den “Ahnen”.
    Schöne Makros!
    GLG
    Astrid

    • Reply merlanne November 2, 2015 at 19:25

      Genauso sehe ich es auch, liebe Astrid. Als die Kinder klein waren, bin ich oft mit dem Kinderwagen durch den großen Parkfriedhof spaziert und habe die Natur und Ruhe genossen. Im Frühjahr gibt es z.B. eine Wiese mit hunderten von Krokussen, eine Augenweide.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply Barbara November 2, 2015 at 18:40

    Den Novemberblues kenne ich sehr gut. Unten grau und oben blau. Nur wer kann schon jeden Tag in die Höhe fahren. An solchen Tagen fehlt mir der Antrieb. Deshalb sind deine Bilder eine echte Wohltat. So schön farbig – toll.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    • Reply merlanne November 2, 2015 at 18:45

      Merci Barbara. Es freut mich, dass die Bilder so gut auf Dich wirken.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply minibar November 2, 2015 at 18:20

    Lieber Claudine,
    diese Silberdistel ist wunderschön.
    Heute kam die Sonne erst zu Mittag durch den Nebel.
    Da habe ich mich gefreut.
    Aber Novemberblues kenne ich nicht bei uns. Damit haben wir kein Problem. Wir machen uns hier gemütlich.
    deine Bärbel

    • Reply merlanne November 2, 2015 at 18:25

      Richtig Bärbel. Das mache ich jetzt auch, mit einer guten Tasse Tee. Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend.
      Gruß
      Claudine

  • Reply Mathilda November 2, 2015 at 17:55

    Wir haben seit Tagen Sonne und es ist herrlich warm, von November keine Spur.
    Macht mich aber auch lustlos, im Blog etwas zu tun oder zu kommentieren, aber am Abend geht es schon 🙂 <3

    • Reply merlanne November 2, 2015 at 17:57

      Ach wie schön, schick mir ein paar Sonnenstrahlen nach Luxemburg :-).

    Schreibe einen Kommentar zu Astridka Cancel Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: