Makrofotografie, Natur, Reisen

Meeresrauschen

September 21, 2015

Dräi Länner, zwee Mierer … Belsch, Holland a Frankräich … Nordsee an Mëttelmier. Dat woren eis Statiounen dëse Summer. Wann ech um Mier sinn, dann ass d’Welt nach an der Rei.

Drei Länder, Belgien, Holland und Frankreich, zwei Meere, Nordsee und Mittelmeer, das waren unsere sommerlichen Urlaubsziele. Wenn ich den warmen Sand unter den Füßen spüre und den Wellen nachschauen kann, dann ist die Welt für mich in Ordnung.

IMG_1284

Dieses Jahre habe ich endlich mal daran gedacht, auch das Makroobjektiv mit an den Strand zu nehmen. So auch in unsere Lieblingsbucht “Port d’Alon” am französischen Mittelmeer. Seit der Küstenstreifen wieder mehr geschützt wird, finden sich in den letzten Jahren auch wieder mehr verschiedene Meeresbewohnen ein.

IMG_1290

Dieser kleine Kerl ist jedoch keine Seltenheit. Clanuculus (lat. “heimlich versteckt”) jussieui nennt er sich und man kann ihn eigentlich ganz einfach finden. Die Kinder sind, als sie kleiner waren, stundenlang in den Felsen herumgekraxelt und haben Ausschau nach Meeresschnecken, Muscheln und Seeigeln gehalten.

IMG_1306

Heute hat ihre Begeisterung eher nachgelassen, doch Merlanne junior ging dennoch “auf die Jagd”, um mir ein paar Fotomodelle zu suchen. Nach dem Fotoshooting durften die weichen Tierchen mit der harten Schale wieder zurück ins Meer.

IMG_1301

Ich kann mich ja immer wieder für die wundersamen Materialen begeistern, mit denen die Natur ihre Wunderwerke zusammenbaut. Wie das Perlmutt, dessen regenbogenfarbiger, irisierender Glanz seit Jahrzehnten die Menschen in seinen Bann zieht. So machen Perlmuttknöpfe z.B. aus einer schlichten Bluse ein edles Teil.

IMG_1293

Wer weiss, vielleicht gibt es ja diesen MakroMontag bei Britta noch mehr Meeresbewohner? Ein Blick zum Blog “… auf meine Art” lohnt sich auf jeden Fall immer.

Ich wünsche Euch allen eine sehr schöne Woche!

Macro_Monday_2

You Might Also Like

24 Comments

  • Reply Claudia September 23, 2015 at 11:50

    Was für traumhafte, stimmungsvolle Bilder! Dem Sammeln von Muscheln kann ich mich auch nicht entziehen, neben Federn, schönen Steinen usw. 😉
    ♡liche Grüße Claudia

    • Reply merlanne September 23, 2015 at 16:30

      Ach ja, Federn und Steine. Wären vielleicht auch einmal schöne Makro-Motive. Danke Claudia!
      Gruß
      Claudine

  • Reply Su September 23, 2015 at 10:57

    Ich bin ja nun schon etwas älter, aber trotzdem kann ich dem Sammeln dieser Schalentierchen nicht widerstehen. Natürlich nur, wenn die Häuschen bereits geräumt sind :). Wäre es nicht lustig, wenn wir auch jeder unser Haus mit uns herumtragen und uns dort niederlassen würden, wo’s uns gerade passt :). Dann gäb’s auf der ganzen Welt nur Wanderer…keine Flüchtlinge. LG Su

    • Reply merlanne September 23, 2015 at 11:04

      Oh ja, das ist ein schöner Gedanke.
      Ganz liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply minibar September 22, 2015 at 20:56

    Mit den leeren Muscheln kann man das Meer hören, jaaaaaa.
    Tolle Aufnahmen von den Muscheln.
    Liebe Grüße Bärbel

  • Reply Britta September 22, 2015 at 19:10

    Guten Abend Claudine,
    was für ein herrliches Motiv! Du hast die kleinen sehr gefühlvoll in Szene gesetzt!
    Perlmut ist wirklich etwas Besonderes, hach… habe ich als Kind meine weisse Spitzenbluse geliebt, mit den funkelnden Knöpfen!
    Ich wünsche dir ein schöne Woche!
    Liebe MaMo Grüße zu dir sende,
    Britta

  • Reply Petra September 22, 2015 at 09:29

    Wunderschöne Aufnahmen, liebe Claudine! ♥
    Die Bilder haben mich direkt unter Wasser gezogen … und mich an Momente in/an den großen Meeren erinnert. Ein innerer Impuls wollte meine Hand zum Bildschirm leiten, um die harte Aussenschale zu berühren ……………… ich glaube ich benötige eine Auszeit am Meer.
    Alles Liebe,
    Petra

  • Reply Isabelle September 22, 2015 at 01:27

    Was für wundervolle Bilder. Vielen lieben Dank.

  • Reply RAUMiDEEN September 21, 2015 at 22:01

    Was für ein hübsches Heim die Meeresbewohner da mit sich tragen und so schön von Dir eingefangen!
    Liebe Grüße
    Cora

  • Reply Judith September 21, 2015 at 20:36

    Wie hübsch! Schön in Szene gesetzt!

    Liebe Grüße
    Judith

  • Reply Sunny September 21, 2015 at 19:32

    Wow! Ech hat deng schéin Biller vermesst 🙂

    • Reply merlanne September 21, 2015 at 20:08

      Merci, dat freet mech! 🙂

  • Reply ak-ut September 21, 2015 at 18:49

    ganz und gar wunderbar ! bestechen die tierchen in farben und form 🙂
    lg anja

  • Reply Gabi September 21, 2015 at 14:34

    Wunderschöne Aufnahmen dieser hübschen Meeresbewohnerin und ihrem kunstvollen Haus!
    Das Vorletzte ist mein absoluter Favorit, toll getroffen!
    Liebe Grüße, Gabi

  • Reply Klaus-Dieter September 21, 2015 at 14:23

    toll, wünsche eine gute Woche

  • Reply Eva September 21, 2015 at 13:44

    Oh was sind das für schöne Muscheln. Ich habe noch so viele von unserem Besuch an der Nord- und Ostsee und vom Strand in Kalifornien.

    Da werden wirklich Erinnerungen wach.

    Lieben Gruß Eva

  • Reply Flögi September 21, 2015 at 13:15

    Sehr schöne Bilder, das vorletzte ist besonders schön mit den kleinen Luftblasen.
    Liebe Grüße

  • Reply Astridka September 21, 2015 at 09:51

    Erinnerungen werden wach an Zeiten, als ich noch Geduld & Nerven hatte, stundenlang den kleinen Meeresbewohnern nachzustellen. Wie schön, dass du eine Zuträgerin hattest und sie so für uns fotografieren konntest!
    GLG
    Astrid

    • Reply merlanne September 21, 2015 at 09:55

      Stimmt, als Kind kann man sich noch lange mit so schönen Dingen beschäftigen. Doch auch heute gehe ich noch gerne auf Muschelsuche, wenn auch nicht stundenlang.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Reply Ms. Figino September 21, 2015 at 09:30

    Wunderschöne Bilder!

  • Reply Anna Schmidt September 21, 2015 at 09:24

    Wunderschöne Bilder – die kleinen ganz groß! Dir ebenfalls eine wunderschöne Woche! 🙂

  • Reply Barbara September 21, 2015 at 09:23

    Wunderschön deine Aufnahmen. Das perfekte Haus von der besten Baumeisterin. Die Aussen- sowie die Innengestaltung lassen keine Wünsche offen.
    Wünsche einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüsse
    Babara

    • Reply merlanne September 21, 2015 at 09:25

      Das hast Du ganz richtig ausgedrückt. Da kann sich so mancher Architekt ein Beispiel nehmen.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: