Blumen, Natur

La vie en rose

September 19, 2014

“La vie en rose” summen ech automatesch, wann ech am Gaart sinn, well rosa ass dëser Deeg déi dominant Faarf dobausse am Blummebeet. Rosa ass normalerweis guer net meng Faarf, mee wann et em d’Blumme geet, dann ass se mer nees ganz sympathesch.

Wenn ich dieser Tage durch den Garten spaziere, werde ich unwillkürlich an dieses Lied erinnert, denn rosa, lila oder auch pink sind im Moment die dominanten Farben im Blumenbeet. Normalerweise ist rosa nicht meine Farbe, doch bei Blumen liebe ich sie und deshalb durften heute zum Friday-Flowerday nur rosa Blumen in die Vase. Gladiolen, Löwenmäulchen, Strauchrosen und meine geliebten Geranien schmücken die Terrasse vor dem Gartenhäuschen.

Lasst uns die warmen Temperaturen und den Sonnenschein in vollen Zügen genießen, denn der kalte, nasse Herbst steht vor der Tür.

Sogar die alte Strauchrose hat sich ordentlich ins Zeug gelegt und blüht nochmals in voller Pracht, bevor wir uns an ihren Hagebutten erfreuen können.

Die Geranien sind sehr alt. Als ich in den neunziger Jahren in das Haus meiner Großeltern gezogen bin, gab es noch mehrere Blumenkästen mit dieser robusten Geraniensorte, die meine Großmutter jahrein, jahraus mit viel Liebe gepflegt hat.

IMG_5746

Jeden August pflanzt Monsieur Merlanne neue Stecklinge, die dann im nächsten Frühjahr die Blumenkübel an den kahlen Stellen auffüllen. Im Winter kommen die sechs großen Geranienkübel ins Haus bis nach den Eisheiligen, wo sie dann die Terrasse mit ihrer üppigen Pracht schmücken. Auf diese Art und Weise leben diese Geranien jetzt schon seit Jahrzehnten im Haus und wer weiß, vielleicht können wir sie ja auch weitervererben.

Die ganze Blumenpracht schicke ich nun zum Friday-Flowerday. Es lohnt sich immer, dort vorbeizuschauen! Von den letzten Sommerblumen bis zu herbstlichem Blütenschmuck findet ihr heute dort ganz viele Inspirationen.

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply cscreativart September 21, 2014 at 15:30

    Wunderschön sind deine Blumen und auch deine Fotos davon! Besonders die Rose ist ganz zauberhaft und ich kann ihren Duft erahnen. Das ihr so “alte” Geranien habt finde ich toll und hoffe das sie noch viele Jahre so vermehrt werden können.
    Einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche wünsche ich dir!

    • Reply merlanne September 21, 2014 at 15:51

      Merci vielmals Claudia!

  • Reply Jutta September 21, 2014 at 10:56

    Eine tolle Blütenkombi.
    Man bekommt direkt gute Laune, denn es sieht einfach wunderschön aus.
    Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Jutta

  • Reply antetanni September 20, 2014 at 10:06

    Ein wunderschöner Beitrag mit wieder einmal sehr schönen Fotos. Die Blumenbilder und deine warmen Worte dazu zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht! Auf einen hoffentlich goldenen Herbst, hier und heute auf einen sonnigen Tag ♥.

    • Reply merlanne September 20, 2014 at 10:30

      Danke. Das freut mich sehr, dass ich Dir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert habe. So soll es sein

  • Reply Flohnmobil September 19, 2014 at 21:23

    So alt-ehrwürdige Pflanzen machen mir schwer Eindruck. Ist es nicht viel wertvoller, die Pflanzen selber zu ziehen, als jedes Jahr neue im Gartencenter zu kaufen? Wenn ich Platz hätte, würde ich so was auch machen. Ich begnüge mich mit Kakteen. Die sind zum Teil immerhin auch schon 30 Jahre alt.
    Herzliche Grüsse
    Bea

    • Reply merlanne September 19, 2014 at 21:26

      Stimmt, Kakteen sind zum “Alt”werden auch sehr geeignet. Komischerweise habe ich mit Kakteen kein so gutes Händchen.
      Hab ein schönes Wochenende,
      LG
      Claudine

      • Reply Flohnmobil September 19, 2014 at 21:36

        Dabei sind Kakteen mit Sicherheit anspruchsloser als Geranien oder Rosen.

  • Reply Dani September 19, 2014 at 20:37

    Das sind so schöne Fotos geworden, vor allem das erste mit dem Stück Tapete im Hintergrund ist wundervoll. Ich finde es richtig schön, dass du mit den Geranien auch immer eine Erinnerung an deine Großeltern aufrecht erhältst und sie so ein bisschen bei dir weiterleben.
    liebe Grüße und ein schönes, sonniges Wochenende,
    Dani

    • Reply merlanne September 19, 2014 at 21:02

      Genauso ist es, der Anblick der Geranien erweckt immer auch die Erinnerung an die Großeltern. Dir auch ein schönes Wochenende,
      Claudine

  • Reply marliesgierls September 19, 2014 at 19:09

    Der Sommer liegt in den letzten Zügen, und du hast Recht, die Blumen strengen sich nochmal mächtig an, Farbe zu zeigen. Bei uns ist es staubtrocken und auch jetzt läuft der Sprenger noch, einiges ist vertrocknet, ich kann nicht überall gießen, aber die Rosen kommen damit gut zurecht. lg Marlies

    • Reply merlanne September 19, 2014 at 21:04

      Dann wünsche ich Dir etwas Regen am Wochenende, aber nur soviel, wie der Garten gerade braucht 😉
      LG
      Claudine

      • Reply marliesgierls September 19, 2014 at 21:15

        Der bräuchte aber mindestens eine ganze Woche, es ist unvorstellbar hier, die Bauern fahren gerade Mais-Silo, das staubt wie ein Wüstensturm, man schmeckt den Sand im Mund. Wie die Fenster aussehen, kannst du dir wahrscheinlich vorstellen. lg Marlies

        • Reply merlanne September 19, 2014 at 21:17

          Na ja, eine ganze Woche Regen … ich weiß dann doch nicht, ob Du Dir das wünschst 🙂

  • Reply RAUMiDEEN September 19, 2014 at 19:03

    Das schreit aber ganz verdächtig nach Spätsommer, was für eine Farbpracht, das weckt die Lebensgeister. Ich höre den Herbst schon vor der Tür rascheln, aber hereinlassen, nein, die Tür ist fest verschlossen.
    Liebe Claudine,
    ja, lass uns gemeinsam schreien, schön dass Du Dich auch wohl fühlst 😉 !
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich
    Cora

    • Reply merlanne September 19, 2014 at 19:06

      Dir auch ein gutes Wochenende !

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: