Filzvase # 2

IMG_8705-2
Zum heutigen FridayFlowerday gibt ein kleines Upcycling Project für den Ostertisch. Leere Wasserflaschen eignen sich gut, um lange Äste (z.B. Weide) fürs Osterbäumchen hineinzustellen. Verstecken tun sie sich hinter Ringen aus Filz, die man nach Geschmack um die Flaschen legen kann. Ein paar Narzissen aus dem Garten (Welche Blume passt besser zu Ostern als Narzissen?) runden das Bild ab.

IMG_8669-2

Die Filzrechtecke habe ich mit Vlieseline verstärkt und mit verschiedenen schmucken Bordürenstichen zum Ring geschlossen.

Gestern war ich mit Merlanne junior in der Stadtbibliothek und während er sich in der Comicabteilung niederließ, habe ich mich mal in der Sachbuchabteilung umgesehen. Um genauer zu sein, wen wundert’s, landete ich in der Ecke mit den Handarbeitsbüchern. Da habe ich dieses schöne Buch mit “mehr als 140 Stichen” gefunden (“Das große Stickbuch”, Natacha Seret + Stéphanie Voët, OZCreativ). So was muss natürlich sofort ausprobiert werden und jetzt sind Hexenstich, Federstich und Bäumchenstich kein Geheimnis mehr für mich.

IMG_8688-3

Narzissen sind sooo schön in der Vase, doch vertragen sie sich sehr schlecht mit anderen Pflanzen. Ihr giftiger Schleim lässt andere Blumen in der Vase verwelken. Aber da gibt es einen Trick: taucht die frisch geschnittenen Narzissen-Stiele kurz in heißes Wasser und lasst sie 24 Stunden in einer gesonderten Vase stehen. Das Gift wird ausgeschwemmt und dann klappt es auch wieder mit anderen schönen Frühlingsblumen.

Noch eine “Filzvasen”Idee findet Ihr hier (⇒ klick!).

 

No Comments

Leave a Reply

%d bloggers like this: