Utensilo für Wäsche und Strümpfe

 

 

 

 

So Sprüche wie “Ordnung ist das halbe Leben” mag ich eigentlich gar nicht. Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht gerade ein Ordnungsfanatiker bin und was den Spruch angeht, ist mir dann die andere Hälfte des Lebens doch lieber. Doch manchmal weiß man wirklich nicht mehr wohin mit all den Strümpfen oder der Unterwäsche. Hier ein kleiner Tipp: Näht Euch doch solch praktische Taschen zum Aufhängen. Und schon zieht wieder Ordnung in den Kleiderschrank.

Material:

* 100 x 38 cm Leinen (oder Baumwollstoff)
* ein Kleiderbügel
* Nähgarn in verschiedenen Farben
* Schleifen, Perlen und Knöpfe
* Stoffschere und Maßband
* Stecknadeln und Bleistift

 

1. Zuerst die beiden kurzen Seiten säumen (2 x die Seite um 1 cm einschlagen und feststeppen).

 

 

 

 

 

2. Dann auf jeder Seite die Taschen einschlagen (ungefähr um 24 cm) und mit Stecknadeln die Falte markieren (oder die Falte bügeln), so dass man sieht, wie groß die Taschen werden. Wieder auseinander falten und mit dem Bleistift oder einem Markierstift die Muster vorzeichnen.

 

 

 

 

 

 

3. Nun die Bilder mit der Nähmaschine auf”sticken”. Dabei bin ich erst einmal die Kontur der Zeichnung nachgefahren. Dann habe ich noch mehrmals “rundum” gestickt, aber eben etwas versetzt, so dass es aussieht als würde man das Bild skizzieren. Für die Wäschestücke habe ich ein Garn genommen, das die Farbe wechselt. gesetzt.

 

 

 

Die Fersen, Spitze usw. der Strümpfe habe ich mit verschieden farbigen Garnen “ausgemalt” (siehe Fotos). Natürlich kann man jedes erdenkliche Bild oder Muster auf die Taschen sticken, da sind der Phantasie keine Grenzen

 

 

 

 

 

 

 

4. Perlen, Schleifen oder Knöpfe als Verzierung anbringen.

 

 

 

 

 

 

IMG_6433

5. Nun die Taschen einschlagen, mit Stecknadeln feststecken und beidseitig mit farbigem Zickzackstich feststeppen. Dabei den Stich über den Taschenrand hinaus, an der Seite entlang, weitersteppen.

Fertig! Viel Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Comments

  • Reply Indah Susanti November 19, 2014 at 11:48

    Dankeschön! Thanks so much for this inspiring DIY! So sorry to respond this in English (my Deutsch is not good enough for writing).

    • Reply merlanne November 19, 2014 at 11:59

      Thank you Indah! Thank you also to make you known to me through this comment: I “hopped” in to your blog and was fascinated by your wonderful and inspiring photos. Welcome to “merlanne”!

    Leave a Reply

    %d bloggers like this: