Kirschen – Clafoutis

Ahhh, endlech ass et nees esou wäit, d’Kiischten sinn zeideg, pünktlech fir de Summerufank. All Joers freeën ech mech wéi geckeg op des séiss, säfteg Friichten an dëst Joer schéngt et mer, wéi wann et der nawell vill géif ginn, well vun iwwerall ginn ech gefrot: “Wëlls De Kiischten?”. Sou och de Freiden, an dofir  gouf et gëscht dunn emol e gudden Kiischtenclafoutis fir Dessert. Abee, sou fänkt de Summer gutt un!

Endlich ist es wieder soweit: die Kirschenzeit hat angefangen, pünktlich zum Sommeranfang. Jedes Jahr freue ich mich auf diese süßen, saftigen Früchtchen. Dieses Jahr scheinen die Kirschbäume viele Früchte zu tragen, denn von überall werde ich gefragt: “Willst Du Kirschen?”. Da sagt man nicht nein, zudem unser kleiner, junger Kirschbaum noch sehr wenig trägt und ich im Wettlauf mit den Krähen bin, wer sie als Erster “pflückt”.

Um die Kirschenzeit gebührend einzuläuten, habe ich gestern einen Clafoutis gemacht, ein typisches Dessert aus dem französischen Limousin. Dabei werden die Kirschen mit einem Eierteig übergossen und das Ganze dann gebacken. Genießen kann man den Clafoutis warm oder kalt. Ursprünglich sollten die Kirschen mit den Kernen gebacken werden, aber ich habe mir die Mühe gemacht, die Kirschen zu entkernen, denn ein Dessert, bei dem man dauernd spucken muss, finde ich dann doch nicht so appetitlich.

Zutaten:

750 g Kirschen
100 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
4 Eier
125 g Zucker
eine Prise Salz
25 g Butter
25 cl Milch
1 Päckchen Vanillezucker oder etwas Puderzucker

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Kirschen waschen und entkernen

Nun die Eier in einer Schüssel zum Omelett schlagen, den Zucker und das Salz hinzugeben und alles etwa 5 Minuten mit dem Schneebesen schlagen. Das Mehl und das Backpulver dazugeben  und mit einem Holzlöffel verrühren. Langsam die geschmolzene Butter und die Milch dazu schütten und vermischen.

Nun vier kleine ofenfeste Schüssel mit Butter einfetten, die Kirschen darin verteilen und mit dem Teig übergießen. Den Clafoutis etwa 40 min bei 180 Grad backen.

Aus dem Ofen nehmen und mit Vanille- oder Puderzucker bestreuen.

Kirschclafoutis ist die klassische Variante, aber es schmeckt z.B. auch wundervoll mit Pfirsichen oder Beeren.

Gudden Appetit!

No Comments

Leave a Reply

%d bloggers like this: