DIY, Luxemburg

Poisson d’Avril – Reloaded

April 1, 2015

Letzten April hatte ich diesen Beitrag zum 1. April geschrieben. Viele neue LeserInnen sind seither hinzugekommen und deshalb habe ich mir gedacht, ein kleines “Reload” kann nicht schaden 🙂 . Viel Spaß und aufpassen, dass Ihr Euch nicht “in den April schicken” lasst !

 

In Frankreich gibt es den Brauch, seine Liebsten in den April zu schicken indem man ihnen heimlich einen Fisch an den Rücken heftet. Wird der Fisch entdeckt, rufen alle “Poisson d’avril!”

In Luxemburg ist es weiterhin Tradition, genau so wie in Deutschland, sich gegenseitig durch Streiche oder mit Lügengeschichten in den April zu schicken. Da die französischsprachige Gemeinschaft in Luxemburg stetig wächst, begegnet man aber auch immer öfter den lustigen “Aprilfischen”.

IMG_1588

Für Mademoiselle Merlanne habe ich einen coolen Jeansfisch genäht. Ab morgen dürfen die Fische dann eine Rolle als Dekoration oder Geschenkanhänger spielen.

IMG_1581

Und als passende Begrüßung des Aprils gab es heute morgen zum Frühstück “Aprilfische” aus Hefeteig.

Mögt Ihr Fisch? Dann schaut mal bei diesen beiden Blogs rein, hier spielen Fische öfters eine Hauptrolle: Andiva und hansedeern.

You Might Also Like

  • Anni April 1, 2015 at 10:03

    Ahhhh, die Fische sind eine gute Ergänzung zu meinen Jeans-Sternen und Jeans-Hasenanhängern. Sie sind zudem alljahrestauglich, auch wenn ich niemanden damit in den April schicke :-). Eine witzige Tradition ist das, ich hatte zuvor noch nicht davon gehört…

    Liebe Grüße
    Anni

    • merlanne April 1, 2015 at 14:30

      Ja, liebe Anni, was Jeansrecycling angeht, haben wir beide definitiv den gleichen Geschmack.
      Ganz liebe Grüsse,
      Claudine

  • Tanja von mx | living April 1, 2015 at 11:28

    Liebe Claudine,
    das ist ja ein hübscher Bruch, den kannte ich noch gar nicht! Na dann lasst mal die Fische fliegen heute! Wird sicher lustig! Und dann noch gleich so cool in Jeans…
    Ganz liebe Grüße zu Dir einen wundervollen Tag! Tanja

    • merlanne April 1, 2015 at 14:32

      Dauernd fasse ich mir an den Rücken … woran da wohl liegen mag 😉 . Danke für’s”Vorbeikommen”.
      Herzlichst
      Claudine

  • Jutta von siebenVORsieben April 1, 2015 at 13:25

    An das Foto kann ich mich noch gut erinnern!
    Ich mag Fische total gerne. Sowohl als Essen als auch symbolisch.
    Also was heißt symbolisch, ich sehe sie mir einfach gerne an. Gezeichnet, fotografiert
    oder toll genäht aus Jeans ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. früher habe ich den 1. April geliebt, heute denjke ich mir: was können die Lehrer froh sein, dass heute keine Schule ist ;-))

    • merlanne April 1, 2015 at 14:33

      Ich liebe Fisch, es gab auch gerade welchen zum Mittagessen. Hier sind noch keine Osterferien … die Luxemburger Lehrer sind sicher froh, wenn um 16.00 die Schulglocke läutet 🙂
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Conny KICO April 1, 2015 at 13:31

    Das ist ja echt ein lustiger Brauch, und der Beitrag darüber ist auch süß!

    • merlanne April 1, 2015 at 14:34

      Merci Conny !

  • minibar April 1, 2015 at 15:34

    Das ist ja ein eigenartiger Brauch.
    Aber deine April-Fische, da würde ich reinbeißen, auf alle Fälle.
    Toll!
    Liebe Grüße Bärbel

    • merlanne April 2, 2015 at 08:51

      Merci Bärbel. Es gibt Eigenartiges auf dieser Welt, aber das macht sie ja auch so bunt.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • HELLO MiME! April 1, 2015 at 15:41

    Hallo! Den französischen Brauch mit den Fischen kannte ich noch gar nicht. Das ist absolut süss! Gefällt mir viel besser als unser Aprilscherz! Deine Idee mit den Jeans-Fischen und den Fischen aus Hefeteig zum Frühstück finde ich großartig!!!!! Wunderschön! Das merke ich mir für nächstes Jahr! Ha, ich bin heute noch gar nicht in den April geschickt worden, fällt mir da gerade auf. Hoffentlich bleibt das so! 😉
    Ganz liebe Grüße zu dir und schöne Osterfeiertage… Michaela ()()

    • merlanne April 2, 2015 at 08:53

      Ich auch nicht, aber vielleicht habe ich es nicht bemerkt 😉 . Dir auch frohe Ostern.
      LG
      Claudine

  • Flohnmobil April 1, 2015 at 17:25

    Ich MUSS Fisch mögen, denn mein Mann schleppt regelmässig so Viecher an, wenn er vom Angeln zurück kommt. Mittlerweile darf ich mich als Fischexpertin bezeichnen, sowohl in Bezug auf das Reinigen wie auch Zubereiten der Fische.

    • merlanne April 2, 2015 at 08:54

      Fische reinigen … nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Aber was sein muss, muss sein. Und Fisch ist ja auch so gesund und absolut lecker.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Rachel April 1, 2015 at 19:30

    Trop mignons tous tes petits poissons !

    • merlanne April 2, 2015 at 08:58

      Merci Rachel. En fait, on rencontre de plus en plus cette tradition française chez nous, introduite pas les habitants francophones et -philes.

  • Niwibo April 1, 2015 at 20:15

    Den Brauch kenne ich gar nicht, aber es klingt lustig.
    Und fisch zum Frühstück, warum nicht….schmecken bestimmt lecker.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    • merlanne April 2, 2015 at 08:58

      Ja, so aus Hefeteig, da mache ich auch gerne mit.
      Herzliche Grüsse,
      Claudine

  • Tutti April 2, 2015 at 08:43

    Liebe Claudine, vielen Dank für Deine lustigen Erzählungen aus Luxemburg. Von diesem Brauch hatte ich noch nie gehört! Die leckeren Aprilfische haben mich sofort überzeugt 🙂

    • merlanne April 2, 2015 at 08:59

      Na, vielleicht gibt es ja dann auch Fisch April 2016 bei Dir 😉

  • Lady Stil April 2, 2015 at 17:42

    Liebe Claudine,
    das ist aber ein netter Brauch, finde ich witzig!
    Kann mir gut vorstellen, dass man den ganzen Tag durch die Gegend läuft und
    sich immer wieder unauffällig an den Rücken greift ;-))))
    Wie viele Fische habt Ihr denn verteilt ?

    Liebe Grüße,
    Moni

    • merlanne April 2, 2015 at 17:46

      Es ist witzig, stimmt. Es ist aber eher die französische “Community” hier in Luxemburg, die Fische “anpinnt”. Wir haben uns ganz traditionell “in den April geschickt”.
      Liebe Grüsse,
      Claudine

  • Julia April 3, 2015 at 10:38

    Wie lustig! Ich wünschte, ich hätte das mit dem Fisch schon vor ein paar Tagen gelesen.. mein Mann ist in Frankreich aufgewachsen und ich hätte ihn zu gerne mit einem kleinen Fisch überrascht 😀
    Ich hebe es mir für nächstes Jahr auf!!!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    • merlanne April 3, 2015 at 11:51

      Oh ja, nicht vergessen. Dein Mann wird sich bestimmt freuen 🙂
      Liebe Grüsse,
      Claudine

    %d bloggers like this: